Wie man Product Placements richtig kennzeichnet

Product Placements auf Youtube
Eine beliebte Geldeinnahmequelle bei Youtubern: die Produktplatzierung. (© www.srf.ch)

Product Placements auf Youtube sind erlaubt, solange sie transparent gemacht werden. Aufgrund der Unklarheiten bezüglich der Einstufung von Youtube, galt die Videoplattform jedoch lange als ethische Grauzone und rechtsfreier Raum. Die Medienanstalten haben Richtlinien ausgearbeitet, an die sich Youtuber bei der Kennzeichnung von Product Placements orientieren sollen.  

Die Diskussion rund um Schleichwerbung auf Youtube wurde durch einen Meinungsstreit unter Juristen angestoßen. Dabei geht es um die problematische Einordnung der Videoplattform Youtube als fernsehähnliches Medium. Bei einer solchen Einstufung, würden die Richtlinien für den Umgang mit Product Placements im Fernsehen auch für Youtube gelten. Die Videoplattform wird immer fernsehähnlicher – das steht fest. So berichtete der US-amerikanische Nachrichtendienst Bloomberg am 4. Mai 2016, dass Youtube plant, das Programm von US-Fernsehsendern zu streamen. Schon 2017 soll es soweit sein – höchste Zeit sich mit der korrekten Kenntlichmachung von Product Placements zu beschäftigen.

6 Fälle – 6 Lösungen: Die korrekte Kennzeichnung von Product Placements

Fall 1: Eine Youtuberin bekommt von einem Unternehmen eine Mascara im Wert von 10 Euro zugeschickt. Muss sie das Product Placement kennzeichnen? Um die richtige Art der Kennzeichnung zu finden, ist ausschlaggebend, wie das Video aufgebaut ist.

Variante 1: Die Youtuberin wurde vom Unternehmen in ihrer redaktionellen Berichterstattung nicht beeinflusst und nennt sowohl positive als auch negative Eigenschaften des Produkts. Die Mascara besitzt außerdem einen Wert unter 1000 Euro.

Lösung: Die zwei Fakten deuten darauf hin, dass sie das Product Placement nicht kennzeichnen muss.

Variante 2: Die Youtuberin wurde vom Unternehmen gebrieft und darf nur positive Eigenschaften der Mascara nennen.

Lösung: Es handelt sich um ein Product Placement, das kenntlichgemacht werden muss.

  • Die korrekte Kennzeichnung muss mit „Mit Unterstützung von XY“ erfolgen.
  • Die Kennzeichnung muss am Anfang, am Ende und während des Videos (immer wenn das Produkt zu sehen ist) eingeblendet werden.
Schleichwerbung auf Youtube

Bei einer beeinflussten Berichterstattung muss das Product Placement durch „Mit Unterstützung von XY“ gekennzeichnet werden. (© aWish)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fall 2: Eine Youtuberin bekommt von einem Unternehmen eine Mascara im Wert von 10 Euro zur Verfügung gestellt und erhält zusätzlich 500 Euro Gage für das Video. Das Produkt kommt im Video nur ganz kurz vor. Muss sie das Product Placement kennzeichnen?

Lösung: Es handelt sich um ein Product Placement, das gekennzeichnet werden muss.

  • Ein „P“ oder ein „Unterstützt durch Produktplatzierung“ muss für mindestens 3 Sekunden gut erkennbar eingeblendet werden.
  • Die Kenntlichmachung muss am Anfang, am Ende und während des Videos sowie nach einer Werbeunterbrechung eingeblendet werden.
Schleichwerbung auf Youtube

Ein Video, das mit einer Gage vergütet wurde, muss eine Kenntlichmachung in Form eines „P“ oder eines „Unterstützt durch Produktplatzierung“ enthalten. (© aWish)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fall 3: Eine Youtuberin bekommt von einem Unternehmen eine Mascara im Wert von 10 Euro zugeschickt und erhält zusätzlich 500 Euro Gage für das Video. Das Produkt spielt im Video eine große Rolle. Wie muss sie das Product Placement kennzeichnen?

Lösung: Hier liegt nicht nur ein Product Placement vor. Es handelt sich um eine Dauerwerbesendung.

  • Eine Dauerwerbesendung muss zu Beginn des Videos als solche angekündigt werden.
  • Die Kennzeichnung mit „Dauerwerbesendung“ muss während des gesamten Videos eingeblendet werden.
Schleichwerbugn auf Youtube

Wenn ein Produkt die Hauptrolle im Video spielt, muss mit „Dauerwerbesendung“ auf das Placement hingewiesen werden. (© aWish)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fall 4: Eine Youtuberin wird von einem Unternehmen für ein Video bezahlt ohne ein Produkt des Unternehmens zu zeigen. Wie muss sie dies kennzeichnen?

Lösung: Es handelt sich um ein Sponsoring. Geht man davon aus, dass Youtube ein fernsehähnliches Medium ist, muss das Sponsoring des Videos gekennzeichnet werden.

  • Auf die Finanzierung durch den Sponsor muss in angemessener Weise zu Beginn und am Ende des Videos hingewiesen werden.
  • Anstelle des Unternehmensnamens kann auch das Firmenlogo verwendet werden.
Schleichwerbung auf Youtube

Auch das Sponsoring eines Videos muss als Product Placement kenntlich gemacht werden. (© aWish)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fall 5: Eine Youtuberin setzt in ihrer Videobeschreibung Affiliate Links. Wie muss sie diese kennzeichnen?

Lösung: Affiliate Links sind Werbung und müssen als solche gekennzeichnet werden.

  • Die Kennzeichnung muss einen Hinweis darüber, dass es sich bei Affiliate Links um Werbelinks handelt und dass der Youtuber am Umsatz beteiligt wird, enthalten.
  • Jeder Link muss einzeln gekennzeichnet werden.
  • Es gibt keine bestimmten Vorgaben für die Formulierung der Kennzeichnung.
Schleichwerbung auf Youtube

Affiliate Links sind ein besonderer Fall von Product Placements. (© aWish)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fall 6: Eine Youtuberin verlost einen Preis. Das zu verlosende Produkt ist entweder selbst gekauft, wurde ihr von einem Unternehmen zur Verfügung gestellt oder von einem Unternehmen mit einer Gage unterstützt. Wie muss sie dies kennzeichnen?

Lösung: Solange die Youtuberin das Produkt höchstens zwei Mal nennt oder man das Produkt höchstens zwei Mal sieht handelt es sich nicht um Werbung.

Fazit

Die Hauptsache ist, dass man als Youtuber transparent agiert. Falls man zu einer positiven Berichterstattung verpflichtet ist, dies aber nicht kenntlich macht, liegt ein Fall der Schleichwerbung vor. Hier kommt es nicht mehr darauf an, wie lange das beworbene Produkt im Video zu sehen ist oder wie oft es erwähnt wird. Werbliche und redaktionelle Inhalte müssen in jedem Fall strikt voneinander getrennt werden.

Wenn die Kennzeichnungspflicht nicht ernst genommen wird, kann es für den Youtuber richtig teuer werden. Demnach sollte man als Youtuber zu Product Placements in seinen Videos stehen und sich seinen Zuschauern gegenüber fair verhalten.

Was halten Sie von Product Placements in Youtube-Videos und deren Kenntlichmachung?

Quellen:

https://www.youtube.com/watch?v=_7ccBirIkLE

http://www.die-medienanstalten.de/fileadmin/Download/Publikationen/FAQ-Flyer_Werbung_Social_Media.pdf

https://www.wired.de/collection/business/youtube-unplugged-soll-das-programm-von-us-fernsehsendern-streamen