Guideline für erfolgreiche SEO-Texte

SEO-Optimierungsvorschläge findet man im Internet zu genüge. Doch sich als Autor nun auch noch komplett ins Thema einarbeiten? Muss nicht sein! Heute stellen wir euch unseren SEO Guide für erfolgreiche SEO-Texte vor.

 

A Keyword-Recherche

Die Grundlage für eine Suchmaschinenoptimierung ist die Keyword-Recherche. Eine gute Keyword-Auswahl hat massiven Einfluss auf den Erfolg der Suchmaschinenoptimierung. Aber was gibt es dabei zu beachten?

1. Kern des Themas erörtern

Das mag auf den ersten Blick klar sein. Jedoch gibt es nichts Schlimmeres als ein Text, der auf ein falsches Keyword optimiert ist, da sich der SEO-Autor zu wenig mit dem eigentlichen Thema beschäftigt hat.

2. Haupt-Schlüsselwort aus dem Kern erarbeiten

Als nächstes suchen wir uns ein Haupt-Keyword heraus, das zum erörtertem Kern gehört – z. B. „SEO-Text“.

3. Synonyme zum Hauptschlüsselwort ableiten und Wortkombinationen bilden

Selbstverständlich optimieren wir unseren SEO-Text auf ein Hauptwort. Jedoch ist Google schlauer geworden und versteht den Text mittlerweile besser, deshalb suchen wir auch einige Synonyme und Wortkombinationen, die im Zusammenhang mit dem Haupt-Keyword stehen und nach denen Leute googeln würden. Ein nützlicher Tipp: Google erkennt zwar den Unterschied zwischen „-“ und „ “, aber bewertet diese gleich. Das heißt, es spielt keine Rolle, ob ihr für eure Keyword-Recherche „SEO Text“ oder „SEO-Text“ verwendet. Hier müsst ihr also nicht beide Varianten prüfen.
In unserem Beispiel von oben wären das:

  • SEO Text
  • SEO Texte
  • SEO texten
  • SEO Text schreiben
  • Wie schreibe ich einen SEO Text
  • Suche SEO Autor
  • SEO optimierter Text
  • SEO optimierte Texte
  • Keyword Text
  • SEO Autor
  • SEO Texter
  • uvm.

Tools, die euch bei der Recherche dieser möglichen Keywords helfen können:

  • http://synonyme.woxikon.de/
  • http://keywordtool.io
  • http://ubersuggest.org
  • https://adwords.google.com/ko/KeywordPlanner

4. Suchvolumen überprüfen

Als nächstes wird das Suchvolumen der gesammelten potentiellen Schlüsselwörter, Synonyme und Wortkombinationen überprüft. Dazu nutzt ihr am besten das Keyword-Planer-Tool von Google: https://adwords.google.com/ko/KeywordPlanner

Keyword analyse für SEO Text

Keyword-Analyse für SEO Text

5. Zu optimierende Keywords festlegen

Im letzten Schritt der Keyword-Recherche sucht ihr nun die Keywords mit dem höchsten Suchvolumen heraus. Achtet aber darauf, dass sie auch Sinn machen. Das Keyword „suche SEO Texter“ wäre für diesen Beitrag uninteressant, da der Sucher eine ganz andere Erwartung an die Seite hat. Damit würde also der Kern des Themas nicht getroffen werden und die Optimierung fehlschlagen.

 

B SEO-Text-Optimierung

Nach der Grundlagenarbeit – der Keyword Recherche – beginnt die eigentliche Arbeit des SEO-Autors: das (SEO-)Texten. Doch bei einem suchmaschinenoptimierten Text gibt es neben der Textqualität noch weitere Dinge zu beachten:

1. Keywords im SEO-Text streuen

Als erstes müsst ihr die in Schritt A erarbeiteten Keywords im Text streuen. Das Haupt-Keyword öfter als die anderen.
Achtet darauf, dass der Text noch gut lesbar ist. Wenn der Text nur so nach einem SEO-optimierten Text riecht, da er z.B. mit Keywords total überladen ist, ist er nicht gut optimiert.
– Überoptimierung wird bestraft –

2. Text-Qualität

Google fordert immer mehr eine gute Textqualität. Der Artikel sollte jedoch auch nicht zu wissenschaftlich sein. Er sollte genau auf die Zielgruppe angepasst sein. Ist der Text zu schwer zu lesen, verlassen die Besucher schnell die Seite. Ebenso, wenn der Text vor lauter Grammatik- und Rechtschreibfehler nur so trotzt oder durch ein sehr niedriges Sprachniveau nicht lesenswert ist.
Hierdurch sinkt die Verweildauer der Nutzer auf der Website, was von Google als negatives Indiz gewertet wird.
– Verweildauer ist ein Rankingfaktor –

3. Das Haupt-Keyword gehört in die erste Überschrift

Es handelt sich hierbei um Optimierungsvorschläge. Sollte das Keyword inhaltlich nicht in die Überschrift passen, versucht es nicht zwanghaft dort unterzubringen. Denkt wie gesagt an eure Textqualität – und zu dieser tragen natürlich auch Überschriften ihren Anteil bei.

4. Das Haupt-Keyword gehört in den SEO optimierten Teaser-Text

Da sowohl der Teaser-Text in knapper Form als auch das Haupt-Keyword den Kern des Themas treffen soll, dürfte es euch leicht fallen, das Haupt-Keyword im Teaser-Text unterzubringen.

5. Die Keywords sollten ab und an in den Zwischenüberschriften auftauchen

Idealerweise tauchen die Keywords auch immer mal wieder in den Zwischenüberschriften auf. Natürlich gilt hier gleiches wie bei der ersten Überschrift: nicht mit der Brechstange!

6. Titelbild für einen SEO Text

Ein Bild wertet jeden Artikel auf. Sucht euch also ein passendes Bild.
Dabei sollte beachtet werden, dass der alt-Tag (ein HTML-Attribut, welches das Bild für Blinde beschreibt) gefüllt ist und am besten ein Keyword enthält.
Der Titel-Tag sowie der Bildname.jpg sollten ebenfalls das Keyword enthalten.
Bilder sollten möglichst unique sein: Am besten eigene Bilder oder Screenshots verwenden. Solltet ihr keine einzigartigen Bilder haben, könnt ihr natürlich auch ein Bild aus dem Web benutzen. Beachtet dabei aber unbedingt das Urheberrecht.

7. Bilder im Text

Wenn der Text sehr lang ist, können ein bis zwei Bilder den Artikel aufwerten. Sie lockern den Text auf und machen ihn für den Nutzer übersichtlicher und leichter zu lesen.

8. Meta Description für SEO-Texte

Zum Schluss entwerft noch eine knackige Meta-Description (140-160 Zeichen). Dabei handelt es sich um die Vorschau, die bei Google angezeigt wird. Auch diese sollte das Keyword enthalten.
Google hebt das Suchwort hervor – das steigert eure Conversion Rate.

Meta-Description zu studiengang-emm.de

Meta-Description zu studiengang-emm.de

 

C SEO-Artikel in Blogs einpflegen

Solltet ihr oben sauber gearbeitet haben, habt ihr hier nicht mehr viel zu tun.

1. Interne Links im SEO-Text

Sollte in eurem Text ein Thema kurz angerissen werden, welches in einem anderen Beitrag (auf eurer Website) ausführlich erklärt wird, dann könnt ihr einen internen Link aus dem Text zu diesem Beitrag setzen. Ebenso wenn Themenrelevante Inhalte in einem anderen Beitrag zu finden sind. Auch Verlinkungen zu relevanten Inhalten auf externen Seiten, welche dem Leser einen Mehrwert bieten, können nicht schaden.

2. Autoren Profil

Zuletzt sollte euer Beitrag mit einem Autoren-Profil ergänzt werden. Dies signalisiert Google Glaubwürdigkeit in Bezug auf die Qualität des Artikels.

 

D SEO-Text Zahlen und Fakten

Bilder mind. 1
externe Links 1-3
Title-tag 40-70 Zeichen
Meta-Description max 160 Zeichen
Text 400-600 Wörter
Keyworddichte ca. 2.5%-5%
Überschrift h1 1
Überschrift h2 2-3

 

Nun probiert’s einfach selbst! Wir wünschen euch ein frohes Texten.
Benjamin und Timo

Im Anhang findet ihr den SEO-Guide als PDF:

SEO Text Guide