Pulse: LinkedIn bringt seine Autorenplattform nach Deutschland

t3n.de

Endlich: LinkedIn öffnet Blogging-Tool für deutsche Nutzer

Richard Branson tut es, Robert Scoble tut es, und Arianna Huffington und Brian Solis tun es ebenfalls: Sie alle veröffentlichen regelmäßig Texte auf ihren LinkedIn-Profilen. Denn in den USA erlaubt das Karrierenetzwerk seinen Mitgliedern seit einiger Zeit, ihr persönliches Profil ähnlich wie ein öffentliches Blog zu nutzen und auch längere Gedanken, Diskussionen oder Zwischenrufe festzuhalten. Der Vorteil aus Marketing-Sicht: Solche „Langformat-Beiträge“ werden nicht nur von anderen LinkedIn-Kontakten oder -Mitgliedern gesehen, sondern sind auch für jeden anderen Interessenten im Netz auffindbar.

Read More

 

Comments are closed.