Spotify: Wie das datengetriebene Marketing des schwedischen Streamingdienstes aussieht

horizont.net

Mit schwarzen Zahlen kann Spotify zwar nach wie vor nicht glänzen – im Jahr 2015 betrug der Verlust satte 173 Millionen Euro -, dafür aber mit seinem Ruf als Innovationsführer der Branche. Im Wettbewerb mit Konkurrenten wie Apple Music, Deezer und Tidal setzt der schwedische Streamingriese vor allem auf intelligentes datengetriebenes Marketing. HORIZONT Online präsentiert drei Beispiele.

Für die Kampagne zu „Dein Mix der Woche“ nutzt Spotify User-Kommentare bei Twitter (Bild: Spotify)

Read More

Comments are closed.