“NovaLanaLove“ über Blogger und Product Placement

Farina Opoku spricht exklusiv mit uns über Product Placement und wichtige Tipps im Influencer-Marketing

Die Innovators treffen die 25-jährige Farina Opoku auf der 48forward in München. Die Bloggerin und Youtuberin, die gemeinsam mit ihrer Freundin Ann-Katrin Schmitz die Plattform “NovaLanaLove“ betreibt, klärt uns über ihre Grundsätze für eine Kooperation mit einem Unternehmen auf und gibt exklusive Tipps für die Zusammenarbeit zwischen Influencern und einer Marke. Gleichzeitig erzählt sie, was Blogger beim Product Placement alles beachten sollten.

Farina Opoku ist gerade auf dem Sprung zu einer ihrer Kooperationen- der “Guido Maria Kretschmer x Christ“ Präsentation. Trotzdem hat sie Zeit für ein kurzes Interview mit uns und beschreibt uns ihren Arbeitsalltag.

Das Beste an ihrem Job sei die freie Zeiteinteilung. Ihr Content wird über verschiedene Kanäle gespreaded – trotzdem ist es der Influencerin wichtig, dass auf jedem Kanal etwas Anderes gepostet wird. Am liebsten nutzt sie Instagram, da hier die unmittelbarsten Reaktionen der User ersichtlich sind und eine schnelle Interaktion mit den Followern gewährleistet ist.

Obwohl die Plattform “NovaLanaLove“ erst seit 2014 besteht, kann sich die Influencerin über eine beachtliche Followerschaft freuen. Alleine der Instagram Kanal hat 600.000 Follower, 100.000 Follower verfolgen ihre Snaps, der YouTube Kanal weist 45.000 Abonnenten auf. Neben Caro Daur (900.000 Instagram Follower) und Sofia Tsakiridou (270.000 Follower) zählt Farina Opoku zu einer der Top Newcomerinen der Branche. Zum NovaLanaLove-Markenportfolio zählen unter anderem Marken wie L`Oréal, Victoria`s Secret oder Activia.

Der Influencer Boom, der sich die letzten Jahre angebahnt hat, scheint weiterhin nicht abzunehmen. Oft in die Kritik geraten ist vor allem die Glaubwürdigkeit von Snapchat Content, da hier eine ordentliche Bezeichnung von sponsored Content vernachlässigt wird. Für Farina Opoku steht Glaubwürdigkeit zwar an erster Stelle, aber auch sie kategorisiert ihren Snapchat Content nicht in bezahlten und unbezahlten Content.

Influencer Marketing etabliert sich immer weiter

Trotz der Snapchat Problematik etabliert sich Influencer Marketing in puncto Glaubwürdigkeit nach und nach an die Spitze. Von 100 Befragten bewerten 57% Influencer Marketing glaubwürdiger als PR oder klassisches Content Marketing. Zudem beleuchtet die Studie der Territory Webguerillas die Bereitschaft –wenngleich auch nur im moderaten Bereich- in diese Marketing Disziplin zu investieren (68% der Befragten).

Für jede Marke sollte also spätestens jetzt der Zeitpunkt gekommen sein, um über Influencer Kooperationen bzw. die Einbindung in die Markenkommunikation nachzudenken.

Hands On: Tipps für Unternehmen

Um Farina Opoku von einer Kooperation zu überzeugen, muss die Kölnerin zunächst vom Produkt an sich vollständig überzeugt sein. Zusätzlich muss das Produkt zu der Plattform passen und in ihrem Fall mit Beauty, Kosmetik oder Fashion zu tun haben. Das zu bewerbende Produkt “darf nicht aus der Luft gegriffen sein“, sonst wirke es nicht authentisch. Als besonders wichtig wird die passende Kontaktaufnahme von Seiten der Marke und das damit verbundene genaue Erklären der Voraussetzungen zur Kooperation beschrieben.

Den Innovators verrät Farina Opoku ihre drei wichtigsten Punkte für die Kooperation mit Unternehmen:

  1. Unkompliziertheit
  2. Schnelligkeit im Bezug auf die Kommunikation
  3. Vertrauen

Vertrauen spielt für die Influencerin eine besonders große Rolle, da sie ihren Content gerne live produziert und postet. Es fällt ihr daher oft schwer, den Unternehmen eine Voransicht zur Verfügung zu stellen. Ein Posting, welches nicht unter live Bedingungen abläuft, empfindet sie als unauthentisch- die meisten ihrer Follower wissen ohnehin immer ganz genau, wo sie sich aufhält.

Was müssen Blogger beim Product Placement beachten?

Authentizität und Zuverlässigkeit sind von Seiten der Influencerin bei einer Kooperation unerlässlich. Sie erzählt, dass eine unbeschwerte, verbissene Bildsprache den Infleuncer authentisch wirken lassen und dass Zuverlässigkeit wichtig ist, damit man genug Spielraum für eigenen Input während einer Kooperation hat.

Nutzt ihr Influencer Marketing im Marketing-Mix? Habt ihr bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Blogger Kooperationen gemacht? Teilt gerne eure Gedanken mit uns und hinterlasst einen Kommentar!

Über die Person:

Die Kölnerin Farina Opoku  ist 25 Jahre alt. Gemeinsam mit ihrer Freundin und Kommilitonin Ann-Katrin Schmitz gründete sie NovaLanaLove 2014. Sie studiert an der privaten Hochschule für Medien, Kommunikation & Wirtschaft in Köln Journalismus und Unternehmenskommunikation.

Neben all dem Glamour der Beauty- und Fashionbranche zeigt sie auch lustige Outtakes aus ihrem Leben auf dem Instagram Account @neverfailedsogood.

Quellen:

http://www.horizont.net/marketing/nachrichten/Studie-Influencer-Marketing-ist-glaubwuerdiger-als-PR-Content-Marketing-und-klassische-Werbung-143768

http://www.onlinemarketingrockstars.de/podcast-farina-opoku-nova-lana-love/

https://www.welt.de/icon/article157322053/Ich-finde-es-ist-keine-Schleichwerbung.html

http://novalanalove.com/faq/